Robben auf Grönland – ein grönländischer Meeresbewohner

Für die Inuit waren die Robben lange Zeit ein wichtiger Bestandteil ihrer Existenz. Die Tiere wurden von den Einheimischen Grönlands gejagt. Noch heute hat die Robbenjagd auf Grönland eine lange Tradition. Auch die Tiere selbst sind auf Grönland Reisen oft ein treuer Begleiter. Die Robben bewohnen auf Grönland im Wesentlichen das Meer. Da sie viele ihre Tätigkeiten an Land ausführen, entfernen sie sich in der Regel nie zu weit von der Küste. Die Mehrzahl der Robben lebt heute in polaren und eben auch subpolaren Gebieten. Zu den bekanntesten Lebensräumen gehören die Meere der Arktis und Antarktis. Hier zeigen sich die Robben mit einem bemerkenswerten Arten- und Formenreichtum. Viele Robben bilden an den Küsten von unbewohnten Inseln beeindruckende Kolonien.

Merkmale der Robben auf Grönland

Wie in anderen Teilen der Welt kommen auch auf Grönland Robben in verschiedenen Größen vor. So erreichen sie Längen zwischen 1,20 und 6 Metern. Zwischen den Arten weist vor allem das Gewicht erhebliche Unterschiede auf. So liegt dieses zwischen 25 kg und 4 Tonnen. Typisch für die Robbe ist ihr torpedoförmiger Körper. Durch einen dicken Hals wird der abgeflachte Kopf nur sehr undeutlich von dem Rest des Körpers getrennt. Bis zum Ellbogen sind die Gliedmaßen in den Körper eingebettet. Robben werden meist mit einem sehr dichten Fell geboren. Beim Älterwerden beginnt dieses zu verschwinden. Typisch für die Robben sind ihre verhältnismäßig großen Augen, die sie für die Unterwassersicht benötigen.

Im Grönland Urlaub Robben entdecken

Der Grönland Urlaub ist eine hervorragende Möglichkeit, um eine der zahlreichen Robben zu Gesicht bekommen. Noch heute haben Robben eine amphibische Lebensweise. So verbringen sie Teile ihres Lebens im Wasser und andere an Land. Obwohl sie durchaus auf der Wasseroberfläche schlafen können, kommen sie in der Regel zum Ruhen an die Küste von Grönland. Der wichtigste natürliche Feind der Robben ist auf Grönland der Eisbär. Die durchschnittliche Lebenserwartung der Robben beträgt 30 Jahre. Bei Kolonien sterben die Männchen oft früher als die Weibchen, da sie sich bei den Revierkämpfen verausgaben.

Dieser Beitrag wurde unter Grönland, Grönland Tierwelt abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Robben auf Grönland – ein grönländischer Meeresbewohner

  1. Pingback: Im Island Urlaub Gardskagi entdecken | Island-Blogskandinavien

  2. Pingback: Spitzbergen in Norwegen | Skandinavien: Dänemark, Finnland, Schweden, Norwegen, Island, Grönland

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>