Im Grönland Urlaub den Gletscher Jakobshavn Isbrae entdecken

Grönland ist reich an natürlichen Highlights, die außergewöhnlicher kaum sein könnten. Genau diese Mischung aus natürlichen Extremen macht die größte Insel der Welt zu einem Paradies für Naturfreunde. Es sind vor allem die zahlreichen Gletscher auf Grönland, die gern während einer Reise angesteuert werden. Zu den bekanntesten Zielen im Grönland Urlaub gehört der Gletscher Jakobshavn Isbrae. Er liegt in der Nähe des grönländischen Ilulissat. Durch die Lage an der Westküste hat er sich auf Grönland Reisen einen wichtigen Standpunkt erarbeiten können. Heute gilt der Jakobshavn Isbrae als der schnellste Gletscher der Welt. Sein Eis schiebt sich mit Geschwindigkeiten zwischen 16 und 35 Metern pro Tag ins Meer.

Besonderheiten vom Jakobshavn Isbrae im Grönland Urlaub kennenlernen

Der Gletscher Jakobshavn Isbrae stellt einen wesentlichen Teil der Massenbalance auf Grönland dar. Nicht zuletzt deswegen hat er sich als Touristenziel etablieren können. Nach den Angaben der NASA vereinigt der Jakobshavn Isbrae rund 6,5 Prozent der gesamten Eismasse des Landes. Pro Jahr lösen sich Eisberge von seiner Gletscherzunge, die ein Volumen von bis zu 35 Milliarden Tonnen haben. Damit präsentiert sich mit dem Jakobshavn Isbrae der Gletscher auf der Nordhalbkugel, der am meisten kalbt. Immer wieder zeigen sich auf Grönland Reisen Eisberge, die sich von dem Gletscher gelöst haben und eine Länge von mehreren Kilometern haben. Teilweise erreichen sie eine Höhe von bis zu einem Kilometer.

Auf den Spuren der Entwicklung des Jakobshavn Isbrae im Grönland Urlaub

Obwohl der Jakobshavn Isbrae heute zu den bekanntesten Zielen im Grönland Urlaub gehört, unterliegt er einem stetigen Wandel. Bereits seit mindestens 1850 zieht sich der Gletscher sukzessive zurück. Es ist die Folge der weltweiten Gletscherschmelze. Vor allem zwischen 2001 und 2003 beschleunigte sich die Schmelzrate des Jakobshavn Isbrae drastisch. Erst 2004 ging sie deutlich zurück. Zwischen 1991 und 1997 zog sich der Gletscher pro Jahr um rund 15 Meter zurück. Bis 2003 ist dieser Wert fast bis auf das Doppelte angestiegen. Zugleich beschleunigte sich die Bewegung seiner Eismassen deutlich. Heute ist der Jakobshavn Isbrae ist ein wichtiger Anziehungspunkt für Touristen. 2008 besuchten rund 20.000 Menschen den Gletscher im Grönland Urlaub.

Dieser Beitrag wurde unter Grönland abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Im Grönland Urlaub den Gletscher Jakobshavn Isbrae entdecken

  1. Pingback: Kanalsystem lässt Gletscher auf Grönland langsamer schmelzen | Grönland-Blogskandinavien

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>