Im Grönland Urlaub das Nordlicht entdecken

Es sind noch immer die Besonderheiten und Schätze der Natur, die Grönland zu einem außergewöhnlichen und aufregenden Reiseziel machen. Eines der atemberaubendsten Schauspiele ist das Nordlicht. Viele möchten die Nordlichter, die auch als Polarlichter bekannt sind, im Grönland Urlaub entdecken. Dabei ergeben sich während der Grönland Reisen im Winter immer wieder Möglichkeiten, um die tanzenden Schleier am nächtlichen Firmament zu entdecken. Das Nordlicht wird auch als Aurora Borealis bezeichnet. Bei ihm handelt es sich um ein Phänomen der hohen Schichten der Erdatmosphäre. Verursacht werden sie durch hochenergetische Teilchen, die von der Sonne stammen und schließlich in die Erdatmosphäre eindringen. In der Atmosphäre der Erde stoßen die Teilchen immer wieder mit Luftmolekülen zusammen.

Polarlichter im Grönland Urlaub hautnah erleben.

Aufgrund seiner Lage ist die größte Insel der Welt bekannt für die tanzenden Polarlichter. Am besten lassen sie sich im Grönland Urlaub im Winter in den nördlichen Gefilden der Insel entdecken. Wenn die Teilchen der Sonne mit den Luftmolekülen zusammenstoßen, regen sie diese zum Leuchten an. Diese Teilchen sind elektrisch geladen. Aus diesem Grund folgen sie in ihrem Verlauf den Feldlinien des Erdmagnetfeldes. Deswegen sind sie überwiegend in den Süd- und Nordpolarregionen zu sehen. Die Nordlichter zeigen sich in den Polarregionen wesentlich häufiger als beispielsweise in Deutschland.

Die beste Zeit für Nordlichter im Grönland Urlaub

Viele Menschen zieht es vor allem aufgrund der Nordlichter in den Grönland Urlaub. Die beste Zeit für Beobachtungen der tanzenden Schleier ist das Winterhalbjahr. Um das Polarlicht sehen zu können, muss der nächtliche Himmel frei von Wolken sein. Das Nordlicht entsteht weit über den Wolken. Grundsätzlich können die Polarlichter in sehr unterschiedlichen Farben auftreten. Befinden sich die Sauerstoffatome in einer Höhe von rund 100 km gehen sie oft mit einem grünen Licht einher. Hingegen muss das rote Licht Sauerstoffatomen zugesprochen werden, die in rund 200 km Höhe zu finden sind. Die Energie der Sonnenteilchen reicht nur selten dafür aus, um Stickstoffatome leuchten zu lassen. In diesem Fall entsteht jedoch ein blaues und violettes Licht.

Dieser Beitrag wurde unter Grönland abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten auf Im Grönland Urlaub das Nordlicht entdecken

  1. Pingback: Den Norden und Süden im Grönland Urlaub entdecken | Grönland-Blogskandinavien

  2. Pingback: Die beste Reisezeit für den Grönland Urlaub | Grönland-Blogskandinavien

  3. Pingback: Reisevorbereitungen für den Grönland Urlaub | Grönland-Blogskandinavien

  4. Pingback: Auf den Spuren der Mitternachtssonne im Grönland Urlaub | Grönland-Blogskandinavien

  5. Pingback: Das Nordlicht auf Grönland | Skandinavien: Dänemark, Finnland, Schweden, Norwegen, Island, Grönland

  6. Pingback: Grönland und das Sondrestrom Incoherent Scatter Radar | Grönland-Blogskandinavien

  7. Pingback: Im Grönland Urlaub zu Gast auf Salliaruseq | Grönland-Blogskandinavien

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>