Im Grönland Urlaub das Innere der Eiskappen entdecken

Für viele ist Grönland ein Sehnsuchtsziel. Andere sehen in der größten Insel der Welt einen Ort, der eine Reihe von Superlativen in sich vereint. Schon früh entwickelte sich Grönland zu einem Ziel, dass bei Forschern und Abenteurern Interesse weckt und auf sie eine ganz besondere Magie hat. Typisch für Grönland Reisen sind die mächtigen Eiskappen, die sich in ganz unterschiedlichen Gefilden der Insel zeigen. Bis ins späte 19. Jahrhundert hinein war das Innere der Eiskappen unbekannt. Noch heute begegnet man in Verbindung mit diesem im Grönland Urlaub dem Begriff Terra incognita. Er hat sich für das Innere der Eiskappen zu einer Art Synonym entwickeln können.

Das Terra incognita im Grönland Urlaub entdecken

Lange vermutete man, dass sich im Inneren der Eiskappen auf Grönland grüne, saftige Wiesen- und Weidelandschaften verbergen. Viele vermuteten aber auch große Ackerflächen, die es ermöglichen in einer extremen Region Getreide anzubauen. Die ersten Schritte zur Erkundung der Eiskappen auf Grönland wurden im Jahr 1883 durch Freiherr Adolf Erik von Nordenskjöld unternommen. Seine Expedition auf Grönland startete der schwedische Freiherr an der Westküste in der Region von Kangatsiaq. Rund 200 km konnte er in Richtung Osten vordringen und so erreichte er auch das legendäre Inlandeis von Grönland. Als erster Mensch konnte Fridtjof Nansen gemeinsam mit seinen fünf Gefährten die Eiskappe überqueren.

Expeditionen auf Grönland

Das Team von Nansen startete in Umivik an der Ostküste von Grönland zu der eigenen Expedition. Bereits nach 42 Tagen erreichten sie im Westen den legendären Ameragdla Fjord. 1892 machte sich der amerikanische Admiral Robert Peary auf den Weg nach Grönland. Er wollte den Norden der geheimnisvollen Insel entdecken. Ihm gelang es das Inlandeis von Qaanaaq bis zum Independence Fjord zu durchqueren. Wahrscheinlich erreichte Peary zu späterer Zeit auch den Nordpol. Vor allem während des 20. Jahrhunderts folgten zahlreiche Expeditionen auf Grönland.

Dieser Beitrag wurde unter Grönland abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>