Im Grönland Urlaub das Freibad von Sisimiut besuchen

Auf Grönland Reisen zieht es die meisten Menschen nach Sisimiut. Die Stadt ist als Ziel auf der größten Insel der Welt bekannt und bietet eine Vielzahl von unterschiedlichen Aktivitäten. Im Grönland Urlaub lohnt es sich die Umgebung von Sisimiut zu erkunden. Doch auch die Stadt selbst hält manch ein interessantes Ziel bereit, das auf Grönland durchaus einzigartig ist. Dazu gehört in erster Linie das Freibad von Freibad von Sisimiut, dessen Besuch man sich in keinem Fall entgehen lassen sollte. Es kann lediglich im Sommer besucht werden. Während der warmen Jahreszeit hat das Freibad von Sisimiut von 12 bis 19 Uhr geöffnet. Bis heute geht der Besuch im Grönland Urlaub mit einer einzigartigen Möglichkeit einher, denn Sisimiut ist die einzige Stadt der Insel, die über ein temperiertes Freibad verfügt.

Ausflug in das Freibad von Sisimiut im Grönland Urlaub

Das Freibad von Sisimiut bietet sich im Grönland Urlaub ohne Zweifel für einen Tagesausflug an. Sehr beliebt ist es bei der Jugend der Stadt, die dem Freibad einen regen Zuspruch zukommen lässt. Im Grönland Urlaub findet sich das Freibad von Sisimiut in der Nähe der neuen Schule. Auch der See der Stadt liegt alles in allem nur einen Katzensprung entfernt. Dieser ist vor allem aufgrund seiner Fontäne bekannt und hat sich mit ihr zu einem beliebten Ziel im Grönland Urlaub entwickeln können.

Ziele rund um das Freibad von Sisimiut im Grönland Urlaub entdecken

Rund um das Freibad von Sisimiut trifft man im Grönland Urlaub auf weitere interessante Ziele, die es lohnt zu entdecken. So befindet sich stadtauswärts beispielsweise die Knud Rasmussen Volkshochschule, deren Besuch man sich nicht entgehen lassen sollte. An der Volkshochschule wurden ein Sodenhaus und Ruinen wieder aufgebaut. Die Umgebung von Sisimiut bietet im Grönland Urlaub eine Vielzahl von Wanderungen und Ausflügen, die für einen abwechslungsreichen Tag genutzt werden können.

Dieser Beitrag wurde unter Grönland abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>