Im Grönland Urlaub auf Streifzügen durch Aasiaat

Immer öfter führt der Grönland Urlaub Naturfreunde und Abenteurer in den Ort Aasiaat, der auf eine lange Geschichte zurückblickt. Heute präsentiert sich mit Aasiaat ein Ort, der reich an Besonderheiten ist und der sich die Züge der eigenen Historie bewahren konnte. Dabei ist die Siedlungsgeschichte älter als viele vermuten. Ihre Anfänge reichen rund 4500 Jahre zurück in die Vergangenheit. Schon 2500 Jahre vor Christus wurde die Region, in der sich heute Aasiaat befindet, von den Inuit als Siedlungsplatz genutzt. Heute erinnert nur noch wenig auf Grönland Reisen in Aasiaat an den einst so kleinen Ort. So beheimatet die Siedlung mittlerweile knapp 3000 Einwohner. Die Stadt, wie sie heute im Grönland Urlaub angesteuert wird, wurde im Jahr 1763 durch Niels Egede gegründet.

Die Geschichte von Aasiaat im Grönland Urlaub erleben

Lange Zeit war Aasiaat nicht mehr als ein kleiner Ort. Zur bekannten Stadt entwickelte sie sich im 18. Jahrhundert. Während dieser Zeit erlebte Aasiaat aufgrund der Walfangperiode ihre Blütezeit. Rasch entwickelte sich in der Stadt auf Grönland ein intensiver Handel mit Walfängern aus Dänemark, den Niederlanden und Deutschland. Bekannt ist Aasiaat aber auch aufgrund des Lampenöls, das in der Trankocherei in großer Menge hergestellt und schließlich nach Europa exportiert wurde. Die Mehrzahl der Einheimischen bestritt ihren Lebensunterhalt aber auch zu dieser Zeit durch Fischfang und Robbenjagd. Aasiaat wurde in der Vergangenheit von vier Pockenepidemien heimgesucht, die nur 21 Menschen überlebten.

Sehenswürdigkeiten von Aasiaat im Grönland Urlaub entdecken

Noch heute begegnet man im Grönland Urlaub in Aasiaat zahlreichen Zügen der Stadtgeschichte. Heute lebt die Stadt überwiegend vom Fang von Fischen und Shrimps, der sich in den 1980er Jahren nach der Modernisierung der Fischfangflotte etablieren konnte. In Nordgrönland übernimmt Aasiaat zugleich die Position als Schulzentrum und beheimatet mehrere weiterführende Schulen. Der älteste Teil der Stadt liegt in der Nähe vom Hafen von Aasiaat. Hier befinden sich noch heute mehrere Gebäude, die aus der Kolonialzeit stammen. Im ehemaligen Haus des Handelsverwalters wurde zudem die Touristinformation untergebracht. Zu den Wahrzeichen von Aasiaat gehört die moderne Kirche, die im Jahr 1964 errichtet wurde. Im Inneren von ihr finden sich keramische Altartafeln von Jens Rosing.

Dieser Beitrag wurde unter Grönland abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Im Grönland Urlaub auf Streifzügen durch Aasiaat

  1. Pingback: Aktivitäten im Grönland Urlaub in Aasiaat | Grönland-Blogskandinavien

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>