Ausflug zur Tuttutuup Isua im Grönland Urlaub

Auf Grönland Reisen begegnet man einer grandiosen Natur, die außergewöhnlicher kaum sein könnte. Sie hat sich bis heute ihre Ursprünge bewahren können und schafft es diese mit viel Fingerspitzengefühl zu präsentieren. Ein sehr schönes Ziel für den Grönland Urlaub ist Narsaq. Ausgehend von Narsaq kann man zahlreiche Ausflüge bestreiten, die in die Umgebung führen und die unterschiedlichsten Facetten von Grönland zeigen. Viele Naturfreunde und Abenteurer haben diese Region über die Jahre hinweg als Ziel für sich entdeckt und nutzen sie heute, um ihren Grönland Urlaub zu bestreiten. Ein sehr schönes Ziel im Grönland Urlaub ist Tuttutuup Isua. Die Insel liegt nicht weit von Narsaq entfernt und kann bei einem Bootsausflug erreicht werden.

Entdeckungen auf Tuttutuup Isua im Grönland Urlaub

Entscheidet man sich im Grönland Urlaub für einen Besuch von Tuttutuup Isua, kann man sich auf die Spuren einer alten Ruine begeben. Gern wird der Besuch der Insel mit einem Ausflug zu den alten Ruinen von einer Inuit-Wintersiedlung verbunden. Sie werden noch heute von einem ganz besonderen Charme geprägt. Bei der Inuit-Wintersiedlung auf Tuttutuup Isua handelt es sich um die größte und am besten erhaltene Siedlung dieser Art in Südgrönland. Im Grönland Urlaub kann man hier insgesamt 24 verschiedene Gebäude entdecken.

Streifzüge auf Tuttutuup Isua im Grönland Urlaub

Im Grönland Urlaub sollte man sich für einen Besuch von Tuttutuup Isua Zeit nehmen. Ursprünglich lebten in der Wintersiedlung auf der Insel von 1300 bis 1800 Menschen. Noch heute kann man bei einem Besuch der Siedlung die Entwicklung von den kleinen und oft runden Häusern zu den großen rechteckigen Gemeinschaftshäusern sehr gut nachvollziehen. Eine solche Bootsfahrt kann für den Grönland Urlaub in der Touristinformation von Narsaq gebucht werden. Für die Fahrt und die Besichtigung auf Tuttutuup Isua sollte man rund vier Stunden Zeit einplanen.

Dieser Beitrag wurde unter Grönland abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>