Auf den Spuren der Weißwangengans im Grönland Urlaub

Die Tierwelt auf Grönland wird täglich mit extremen Lebensbedingungen konfrontiert. Sie sind schwierig, fordern sie nicht selten zu neuen Herausforderungen heraus und treiben sie an ihre Grenzen. Trotzdem haben sich viele Tiere auf Grönland niedergelassen. Einen besonderen Artenreichtum bietet die Vogelwelt der größten Insel der Welt. Zu ihr gehört auch die Weißwangengans, die in verschiedenen Gefilden im Grönland Urlaub entdeckt werden kann. Die Weißwangengans lässt sich hervorragend aufgrund ihres Äußeren von anderen Tieren unterscheiden. Sie wird zu den Meergänsen gezählt und gehört zur Familie der Entenvögel. Auf Grönland Reisen erkennt man die Weißwangengans am besten an ihrem weißen Gesicht. Scheitel, Nacken und Hals sind hingegen schwarz. Aufgrund ihres Aussehens wird sie heute gern als Nonnengans bezeichnet.

Besonderheiten der Weißwangengans im Grönland Urlaub entdecken

Die Weißwangengans trifft man im Grönland Urlaub in der Regel in der Nähe der Küste. Sie ist sehr eng mit dieser verbunden. Meist sieht man sie als Einzelgänger. Nur selten hält sie sich gemeinsam mit Saat- und Blässgänsen auf. Die Weißwangengans brütet in Kolonien unterschiedlicher Größe und bevorzugt dafür Felsvorsprünge verschiedener Größe.  Diese Vögel erreichen eine Körpergröße von 58 bis 69 cm. Damit gehören sie zu den mittelgroßen Gänsen. Das Gewicht der Weißwangengans bewegt sich stets zwischen 1,5 und 2 kg. Im Grönland Urlaub kann sie unter anderem an ihrem schwarzen Schnabel und Hals erkannt werden.

Merkmale der Weißwangengans im Grönland Urlaub erleben

Typisch für die Weißwangengans ist die silbrigweiße Körperunterseite, die sich ebenso als Merkmal im Grönland Urlaub einen Namen machen können. Die Flügel der Tiere werden durch schwarzweiße Querbänder geprägt. Der Hals der Weißwangengans ist auffällig kurz und wirkt zudem ein wenig rund. Gleiches gilt für den Schnabel der Tiere. Zwischen Männchen und Weibchen lassen sich im Grönland Urlaub kaum Unterschiede erkennen. Bei Jungvögeln ist das Federkleid ein wenig brauner. Bei der Weißwangengans handelt es sich um einen Zugvogel, sodass sie für gewöhnlich Grönland im Winter verlässt.

Dieser Beitrag wurde unter Grönland, Grönland Tierwelt abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>